oldtimer-wien.at: statische, etwas alte Foto-Galerien

Screendump www.oldtimer-wien.at aus 2004–2016

oldtimer-wien.at hat einfach einen ansprechenden Inhalt: Es werden wunderschöne Motorräder und Oldtimer präsentiert: ein Jaguar und ein Mercedes Cabrio 170 aus den 1930er Jahren. Die „Miete“ der Benzinkutschen beinhaltet auch immer die Miete des Eigentümers als Chauffeur – weshalb die beiden Limousinen vor allem bei Hochzeiten und Festen eingesetzt wurden. Aber, warum stehen da seit 2009 keine aktuellen Fotos mehr online?

Die Arbeit an der Website machte sehr viel Freude – vor allem die Arbeit an den Fotos, die damals von Georg Berner optimiert wurden. Technisch gesehen war das wohl das letzte Projekt, wo eine statische Website mit Adobe Dreamweaver nach der Jahrtausendwende umgesetzt wurde. Und: wir haben das bereut. Zuerst hieß es, daß einfach die vier wunderschönen Fahrzeuge präsentiert werden – und das war’s.

Problem: Selbstwartung zB bei Foto-Galerien

Doch dann kamen Fotosammlungen von den ersten Ausfahrten – Hochzeiten, Geburtstagsfeiern, Ehrentage. Und nun optimierten wir Webdesigner diese Fotos und erstellten händisch (statisches HTML) „Leuchtkästen“ dieser Events.

Unter „Galerie“ finden Sie die Ausfahrten zwischen Mai und November 2004. Und dann kommt nichts mehr. Halt, ein absolutes Highlight wurde noch im Bild festgehalten: Die Aufnahmen im Jahr 2009 für den deutschen Spielfilm „Jüd Süß“: Hier sieht man, was für ein wunderschönes Fahrzeug der Mercedes 170 ist und wie sehr Tobias Moretti diese Fahrt im offenen Wagen bei Sonnenschein genießt.

Wäre damals nicht die Entscheidung zu gunsten einer dynamischen Website getroffen worden, dann könnten wir uns sicher über mehr Fotos von Ausfahrten und glücklichen Beifahrern freuen. Denn dann hätte der Besitzer dieser Oldtimer seine Fotos im Webbrowser selbst hochgeladen und zu „Galerien“ verbunden und benötigt nicht mehr die Hilfe von uns Webdesignern.

Fragen Sie uns nicht, ob wir auch statische Websites machen. Fragen Sie uns, welche dynamischen Contentmanagementsysteme wir einsetzen. Primär kommt dann bei uns WordPress zum Zug.

Erfreuen Sie sich an Oldtimern lassen Sie sich kutschieren unter http://www.oldtimer-wien.at.

Problem: privates Fotomaterial bei der Layout-Erstellung

Wenn Sie die oldtimer-wien.at Website besuchen, dann schauen Sie sich doch einmal die Layout-Bilder genauer an. Es wird Ihnen auffallen, daß zB auf der Salon-Seite die beiden Autos und das Motorrad als Fotocollage aus vier Fotos zusammengesetzt wurden (drei Fahrzeuge und das Hintergrundbild). Die uns damals beigestellten Fotos waren zwar schön, hatten aber eine relativ geringe Auflösung und wurden nicht extra von einem Fotografen angefertigt. So wurde zwar viel Aufwand in die Optimierung dieser Fotos gesteckt – aber es wäre sicher besser gewesen, einen eigenen Fototermin diesen Schmuckstücken zu gönnen – wo sie eben auch in der Gruppe zur Geltung gebracht werden. Heutzutage würde man sich wesentlich größere und schärfere Fotos wünschen – und hat auch selbst auf Smartphones höher auflösende Displays.

Merke: Investiere in schöne, ästhetische Aufnahmen Deiner Person, Deines Geschäftes und Deiner Produkte. Und überlasse im Zweifel das Fotografieren den wirklichen Profis.

Herausforderung: Videos

Vor mehr als einem Jahrzehnt waren Videos auf Firmenwebsites von KMU’s noch die Ausnahme. Würde man heute diese Oldtimer präsentieren, dann würde man auf Videos nicht verzichten. iPhone und andere Smartphones erlauben bereits HD- (1.280*720 Pixel) bzw. Full-HD-Auflösung (1.920*1-080 Pixel) und eignen sich beim Einsatz eines Statives, der richtigen App (zB „FiLMiiC Pro“ für das iPhone) und guten Lichtverhältnissen (Tageslicht oder Tageslichtlampen) absolut für semiprofessionelle Videos.


Welche schönen Produkte und Lösungen wollen Sie auf Ihrer Website richtig in Szene setzen?

Fragt Sie,

Ihr Martin Mucha

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken