Microsoft Dynamics CRM unterstützt Apple, iPad, iPhone, Android

​Wie Dennis Michalis, verantwortlich für die Produktmanagementgruppe von Microsoft Dynamics CRM, im MS CRM Blog, https://community.dynamics.com/crm/b/default.aspx, berichtet, wird das nächste Serviceupdate endlich “CRM Anywhere” bei Microsoft erlauben:

MS-CRM-App auf allen wichtigen mobilen Devices

Das Update, das im Q2/2012 erscheint und jetzt bereits getestet werden kann, unterstützt mit einem cloud-basierenden, mobilen Client – genannt „Microsoft Dynamics CRM Mobile“ – Windows Phone 7.5 (Mango), iPad, iPhone, Android und Blackberry. Darauf haben wir ja nun bereits mehr als ein halbes Jahrzehnt gewartet – und mich freut das umso mehr.

Bisher war es ja – seit der Version 4 – bereits möglich, mit jedem HTML-4-tauglichen Browser auch auf Microsoft Dynamics CRM zuzugreifen: allerdings in einer vereinfachten „Handy-Oberfläche“, wo halt einige Felder untereinander nach dem Muster Feldname:Feldinhalt aufgelistet wurde. Jetzt wird aber die komplette Oberfläche 1:1 auf diesen mobilen Devices geboten – die ja inzwischen auch mächtige Bildschirme haben, wo man kaum mehr Platzprobleme hat.

MS CRM endlich auf IE, Firefox, Safari und Chrome

So verwundert es nun auch nicht, dass endlich die „nur Internet-Explorer“-Barriere gesprengt wurde. Unterstützt  werden:

  • Safari auf Apple Mac oder iPad (traue mich wetten, dass das auch unter Windows funkt)
  • Mozilla Firefox sowohl am PC als auch am Mac
  • Google Chrome am PC und
  • natürlich der Microsoft Internet Explorer > 7 (– der sicher die beste Lösung für Admins darstellt)

Social Media für Ihr CRM-Team

CRM Anwender können sich nun intern „vernetzten“ und Statusmeldungen posten und abonnieren (Follower). Vielleicht ein Einstieg in diese Welt in Ihrem Intranet.

Professionelle Wartungs-Features in der Cloud

Microsoft Dynamics CRM wird nun auch für „Enterprise“ Anwendungen in der Cloud „fit“ gemacht: vor allem in den Bereichen Disaster Recovery, Skalierbarkeit, Benutzer- und Datensicherheit.

Business Intelligence sichtbarer mit “Power View”

Microsoft Dynamics CRM unterstützt mit dem neuen Update nun auch Microsoft SQL Server 2012 – was auch die Performance steigern wird. Der neue SQL Server bringt aber auch eine neue Oberfläche für Business Intelligence Anwendungen mit, die früher unter der Projektbezeichnung “Crescent” durch die Blätter rauschte, nun aber als “Power View“ vermarktet wird: Wieder eine neue Dimension im Reporting Bereich …

Branchenlösungen

Einige Branchenlösungen stellt Microsoft bereits selbst bereit (Gesundheits-, Versicherungswesen, Non-Profit, …) weitere bieten die Microsoft Partner am Microsoft Pinpoint Marktplatz an:
http://dynamics.pinpoint.microsoft.com/de-AT/home.
Einfacher: lassen Sie sich von mir beraten 😉

Resumeé: ich bin mit MS CRM endlich glücklich

Mit diesem Update wird die von mir schon lange erwartete Betriebssystem- und Browserunabhängigkeit geliefert – und ich werde MS CRM endlich direkt mit Firefox auf meinem Apple Mac benutzen können. Da fehlt dann eigentlich nur mehr die Outlook/Entourage-Integration im Apple Mac OS-X – die für mich aber sowieso nicht relevant ist, da ich Apple Mail benutze.

Und: Wenn ich das richtig sehe, erhalten Nutzer von „CRM Online“,
http://crm.dynamics.com/de-de/on-demand, diese neuen Features (um 40,25 €/Monat) einfach gratis im Sommer und können in Zukunft auf 3 Devices (das wäre bei mir mein Windows Phone 7.5 und die Betriebsysteme Windows 7 und Apple Mac OS-X) parallel ihr CRM-System nutzen.

Zum Nachlesen

Ein 14seitiges Dokument,  „Microsoft Dynamics CRM – Release Preview Guide, Q2 2012“, biete ich hier zum Download an:

PDF Icon Release_Preview_Guide_February_2012_DE_final | Adobe PDF | ca. 1 MB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht − sieben =