.chm Dateien betrachten, editieren, exportieren und migrieren

.chm – oder compiled HTML – ist ein Dateistandard bzw. Archivstandard aus 1998 von Microsoft, der oft für Hilfesysteme die Basis bot. Inzwischen gibt es das Nachfolgeformat Microsoft Help 2.


Die Abkürzung CHM wird mit Compiled HTML Help, Compressed HTML Help oder Compiled Help Module(s)) wiedergegeben. Das zugehörige System zur Erstellung und Anzeige der Dateien wird HTML Help genannt.

CHM-Dateien sind komprimierte Archive, die wiederum verschiedene Dateien wie Hilfetexte im HTML-Format, Bilder oder auch JavaScript in kompilierter bzw. gepackter Form enthalten. Bei dem Format handelt es sich um ein Microsoft-ITS-Dateiformat (InfoTech Storage), ähnlich einem LZX -Archiv. In den Archiven sind neben den Hilfe-Dateien auch Metadaten gespeichert, welche die Struktur der angezeigten Dokumente beschreiben und die ein entsprechendes Anzeigeprogramm auswertet. In der Hilfe ist Volltextsuche möglich. Mehrere CHM-Dateien können zu einer zusammengefaßt werden.

Sicherheitsprobleme von CHM

CHM wurde von Microsoft ursprünglich für Windows 98 entwickelt und es löste frühere WinHelp-Formate (HLP) ab. CHM wird weiterhin unterstützt – also unter XP, Vista und Windows 8-10. Allerdings benutzen neuere Applikationen eher das neuere Microsoft Help 2 Format oder noch neuere Nachfolgeformate – für die es dann wiederum eigene Autorensysteme gibt.

CHM selbst hat ein Sicherheitsproblem, da die Dokumente im HTML-Format abgelegt sind. Wenn man da zB JavaScript einbetten kann, dann stellt das ein echtes Problem dar.
In der Nachfolgeversion „Microsoft Help 2“ wurde z.B. da lieber auf RTF (Rich-Text-Format) gesetzt, ein Microsoft Textstandard, den man schon seit er ersten Microsoft Word-Version kennt und der über alle Betriebssystemgrenzen hinweg seit Jahrzehnten problemlos funktioniert.

Ich nehme an, daß noch modernere Microsoft Help-Standards auf XML basieren.

​CHM Viewer und Editoren für Windows

​Im Folgenden einige Editoren, die zum Bearbeiten des inzwischen veralteten CHM dienen, und einige Viewer, mit denen es auch auf anderen Betriebssystemen möglich ist, CHM-Hilfe-Files zu benutzen und zu durchsuchen.

​​​HTML ​​​​​​​Help​-Workshop von Microsoft (Viewer & Editor, WIndows)

CH​M Editor (Editor, Windows)

  • CHM Editor von GridinSoft LLC aus der Ukraine gibt es in 2 Varianten für Microsoft Windows:
    • „Home“ um $ 89,- kann CHM editieren, neue Projekte anlegen, und indizieren.
    • Die „Professional“ Variante um $ 149,-  unterstützt die Nachbearbeitung von eingebetteten Bildern und kann zusätzlich ​CHM in die Formate PDF, HTML und DOX exportieren.
    • Beim Übersetzen können Übersetzungsservices genutzt werden.
    • https://chmeditor.com/

​Fast-Help (Editor, Windows)

  • Fast-Help von Frank Bürmann und Norbert Piper von der TeleNoise GbR aus Neunkirchen – Seelscheid in Deutschland ist ein Tool für Softwareentwickler, Autoren, Projektleiter, Redakteure uvm. Hiermit kann man mit einfachen Mitteln in Microsoft Windows Projekte oder Arbeiten dokumentieren und die Ergebnisse einfach in verschiedenen Formaten ausgeben. Ob nun ein PDF oder eine komplexe CHM-Hilfe mit Anbindung an die Software erstellt werden soll, Fast-Help bietet die geeigneten Möglichkeiten und das alles mit aus einer einzigen Quelle: “Single Source Publishing” wird das genannt. Eine Testversion gibt es gratis, eine Eimzelplatzlinzenz kostet € 250,-.
    Fast-Help gibt es in drei Varianten: Fast-Help, Fast-Help International Übersetzungstools) und Fast-Help Corporate (Multiprojekt).


CHM Applikationen für Mac OS-X (Apple ​​Desktop Betriebssystem)

  • ​​​CHM Reader von Li Jianyu​ erlaubt es unter Mac OS-X .chm-Dateien anzusehen, Bookmarks zu setzen und die Dateien als PDF und ​EPUB zu exportieren . Das letztere, elektronische Publikationsformat von Apple erlaubt es dann, die konvertierten .chm-Files auch am iPhone oder iPad mit der Apple App iBooks zu lesen. Und das gratis.
    Das letzte Update ist von 2016.

CHM Viewer für Linux​​​

  • KchmViewer, der Standard KDE-Viewer für CHM-Files
    http://www.kchmviewer.net/
  • Help Explorer Viewer, entwickelt von Kama Software, ist zwar gratis aber nicht Open-Source.
    http://www.help-explorer.com/
  • ChmSee ist ein Open Source Gtk2+ Packet für GNOME. Viel Chinesisch auf der Website.
    http://chmsee.gro.clinux.org/
  • Es gibt noch weitere Applikationen für CHM unter Linux. Aber vorsichtig, das ist ein altes Format und viele Applikationen sind ebenfalls inzwischen (ver)alt(tet).

CHM Plug-Ins für Mozilla Firefox​

Einige Firefox Plug-Ins erlauben am Papier das Lesen von CHM-Files. Zum Zeitpunkt des Erstellens dieses Blogbeitrages liefen aber die beiden unten zuerst genannten Viewer nicht (mehr).

  • Das Plug-In CHM Reader ergänzt zum normalen „Datei Öffnen“ Dialog einen zusätzlichen Eintrag „Open CHM Files“. Wenn man das dann öffnet, ist standardmäßig die Seitenleiste ausgeblendet. Eine freie Textsuche im CHM-Repository ist aber nicht möglich; man kann mit Strg + F gerade eben die aktuelle Seite durchsuchen. Momentan wird die Installation auf Firefox verweigert, da das Plug-In im Firefox Plug-In Verzeichnis seit 2008 nicht mehr aktualisiert wurde.
    https://addons.mozilla.org/nl/firefox/addon/chm-reader/
  • ​Ein weiteres Firefox Plug-In heißt ChmFox und stammt von ZHUO Qiang. ChmFox erlaubt es direkt in Firefox auf Windows, Mac und Linux. CHM zu lesen.
    Allerdings scheint es unter WIndows im aktuellen Firefox nach der Installation nicht auf: Die Aktivierung der Sidebar „CHM Fox“ zeigt keine sichtbare Veränderung, im Datei-Öffnen-Dialog ist CHM nicht als weitere Dateiquelle gelistet.
  • Als Erweiterung von Scrapbook bzw. Scrapbook+ ist das Plug-In Scrapbook CHM Creator verfügbar. Zuerst Scrapbook + installieren, danach Scrapbook CHM Creator. Es erlaubt es, aus einer zB lokal abgespeicherten klassischen Website ein Windows Compiled Help (CHM) Archiv zu erstellen. Das gilt auch für alle Attachements. Auch eine Möglichkeit, ein Backup einer Website zu machen, oder eine Website „mitzunehmen. Scrapbook CHM Creator behauptet so zimelich alle Features zu bieten, die auch Microsoft’s HTML Help Workshop bietet. Man kann zusätzlich auch die Position des Kapitelüberblicks einstellen, was das Original nicht bietet.
    Die Hilfe für Scrapbook CHM Creator ​findet sich nach Öffnen des Scrapbook Sidebars im neuen Menüeintrag „Extras“ (links in der Sidebar) unter dem Submenüpunkt „Erweiterte Funktionen“. Scraobook CHM Creator benötigt Zugriff auf den Microsoft Help Compiler hhc.exe.
    Mit SCrapbook CHM Creator werden aber CHM Files erstellt, soweit ich das verstanden habe, aber nicht eingelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − eins =